Wir haben eine ganz liebe Geste von einem sehr tollen Kunden bekommen und möchten uns sehr bedanken!

 

Amüsantes Gutachten

 

Im Folgenden geht es um ein sehr amüsantes Gutachten welches wir erhalten haben in Kopie. Im Kurzen geht es um ein Fahrzeug das verdrecktes Hydrauliköl, Metallabrieb und gar noch den 1. Feinfilter / 10-Mikrometer Filter im System hat. Dies deutet natürlich darauf hin, dass das Fahrwerk noch keine ordentliche Reinigung bekommen hat. Als dann Teile defekt waren und getauscht werden mussten, wurden diese von uns geordert. Nach dem Einbau (natürlich ohne gründliche Reinigung) kam es auch schon zur "Reklamation". Wir haben auf Kulanz gehandelt und das Teil wieder auf Vordermann gebracht und los geschickt. 

 

Statt der Werkstatt, hat sich dann irgendwann der Kunde selber bei uns gemeldet. Es war klar, dass Ihm erzählt wurde, alles liege nur an unseren Teilen. Wir haben dann angeboten das Fahrzeug abzuholen, unter der Voraussetzung dass alles gewissenhaft und auch gründlich gereinigt wurde.

 

Als das Fahrzeug dann bei uns ankam, haben wir uns an die Prüfung gemacht. Angefangen damit, dass der Vorratsbehälter ausgebaut wurde, Öl wurde überprüft und auch das restliche Fahrwerk.

 

Nach dieser kompletten Prüfung konnten wir dem Kunden mitteilen, dass hier noch nie gereinigt wurde und daher auch der Schaden immer wieder kommt. Diese Wahrheit passte anscheinend dem Kunden und auch der Werkstatt des Kunden nicht. Es ging los mit E-Mails, Anrufen, Anwalt etc.

 

Nun sind wir soweit, dass dieses Gutachten erstellt wurde ----> auf der Grundlage eines NEUEN Feinfilters, da das Fahrzeug nicht besichtigt werden konnte. Nach dem Gutachten kommen die Bilder von tatsächlichen Zustand des Fahrwerkes!

Antworten, mit denen man wirklich nicht rechnet!

Ganz gewiss haben wir wirklich nichts dagegen, wenn man seine Meinung äußert. Aber diese Art und Weise unterstützen wir keineswegs. Leider ist dies nur eines von ganz vielen Beispielen, besonders am Telefon hört man viele Dinge.

Themen aus Foren

Vorwort

 

Hiermit möchten wir ein paar Sachen aus der vergangenen Zeit ansprechen. Es hat sich vieles angestaut, was wir auf diesem Wege loswerden wollen.

Viele werden darüber lachen aber vielleicht denken einige mal darüber nach was Sie machen.

Als erstes, wir waren in vielen Foren angemeldet, als wir Stellung beziehen wollten, wurden unsere Beiträge von den Moderatoren gelöscht. Dann haben wir die Moderatoren um Stellungnahme gebeten. Als Antwort kam " Das gehört hier nicht her ". Das stieß bei uns auf Unverständnis. Wir machten weiter, wieder wurde alles gelöscht. Wieder mit den Moderatoren gestritten was da hingehört und was nicht.

Mitglieder haben sich an Lügen, Halbwahrheiten hochgezogen und uns beleidigt. Leute denen wir geholfen haben und unsere Gutmütigkeit geschenkt haben. Wir durften aber nichts darüber schreiben und richtig stellen, "komisch". Gewollte Propaganda???

Die Leute die was Gutes geschrieben haben, weil wir Ihnen aus Ihrer Not heraus geholfen haben werden runtergemacht, beschimpft ob wir Sie bestochen oder Schläge angedroht haben. Unmöglich sind die Menschen geworden, nur noch Missgunst, der ausgeprägte Hang zur Dramatik.

Aber dieses alte Sprichwort "Tue niemanden was Gutes dann widerfährt Dir auch nichts Böses" passt in der heutigen Zeit wie die Faust aufs Auge.Unsere Accounts wurden gelöscht und dann wurde sich erst recht lustig gemacht. Die Mitglieder denken Sie sind unantastbar aber als wir dann herausgefunden haben wer Sie sind und bei Ihnen zu Hause angerufen haben waren Sie plötzlich nicht mehr so großkotzig. Jedenfalls haben dann die Gebrüder Grimm in den Foren immer mehr Anhänger gefunden. Dann haben sich Mitarbeiterinnen von uns angemeldet und haben die Wahrheit über diverse Mitglieder geschrieben, es schaukelte sich alles so hoch das unsere Mitarbeiterinnen Drohanrufe bekamen, mit Beschimpfungen unter der Gürtellinie. Wir haben alles an die Staatsanwaltschaft übergeben wegen Falschangaben, vortäuschen falscher Tatsachen, Rufmord, Beleidigung usw... Eine unserer Mitarbeiterin ist so Böses wiederfahren dass Sie nur noch geweint hat und sich nicht mehr ans Telefon getraut hatte. Dieses Mitglied, Adenauer 13 aus Motortalk hat unsere Mitarbeiterin so fertig gemacht dass Sie separat zur Polizei gegangen ist. Dieser hat auch aus Rache einen Aufruf zur "Sammelklage" gegen uns gestartet. Als er mitbekommen hat dass er angezeigt wurde, hat er es noch bunter getrieben. Er rief an, er schliesst unsere Firma unsere Mitarbeiterin bekommt nirgends mehr einen Job, Sie soll die Anzeige zurücknehmen und so weiter. Die Wahrheit war, er war ein geprällter Kunde von Mercedes, kein ÖL und kein Filter gewechselt. Federbein undicht, es kam zur Reklamationen uns. Wir haben das Fahrzeug aus 640 km Entfernung abgeholt, Diagnose gemacht, alles in Text und Bilder übermittelt. Dann haben wir einen kulanten Kostenvoranschlag gemacht den Adenauer 13 bestätigt hatte. Wir haben dann alle Arbeiten wie besprochen ausgeführt und plötzlich ging Adenauer 13 nicht mehr ans Telefon, nur noch die Frau, diese erklärte uns, Ihr Mann sei nicht mehr zu sprechen, Sie möchte jetzt auch nichts mehr bezahlen.Wir möchten doch bitte das Auto in einen technisch ordnungsgemäßen Zustand wieder anliefern. Das Auto war bei Mercedes und Mercedes hat alles richtig gemacht. Darüber waren wir natürlich erbost und der Streit begann.

Das Auto blieb stehen, es wurde nicht bezahlt und Adenauer 13 begann zeitgleich schon mit der Hetze in den Foren. Uns wurde es dann echt zu albern und wir haben auf alles verzichtet an Kosten und haben gesagt wir schenken Ihnen den ganzen Spaß aber das Auto müssen Sie selbst abholen, nein Sie müssen uns das trotzdem bringen war die Antwort. Schlußendlich nach vielem Streit hat er es abgeholt.

Danach kam der Aufruf einer Sammelklage weil wir Ihn abgezockt und beschissen haben. Wir fragen uns nur wo und wann. Und so könnten wir noch weiter machen. Es gibt noch mehrere Mitglieder die man hier ansprechen müsste aber das sprengt den Rahmen.

 

Wer es ehrlich mit uns meint und uns vernünftig behandelt, wird auch ehrlich und zuvorkommend von uns behandelt. Alle Schmarotzer und die uns ausnutzen wollen sollten da bleiben wo Sie sind.

 

In unserer Fahrwerks Szene tummeln sich immer mehr Trittbrettfahrer und Nachahmer die mit wenig Aufwand viel Geld verdienen wollen. Nehmen wir einen Mitbewerber, er hat 2015 bei uns zwei Magnetfilter Modelle von uns erworben sich viele Info`s Tipps und Tricks eingeholt. Am 09.12.2015 ist das Ebay-Mitglied dann vom Verkauf von Flohmarkt Artikeln, Verkauf von Heizungsanlagen und Tankreinigung in 1,5 Jahren zum annerkannten ABC Speziallisten mit 30 jähriger Erfahrung aufgestiegen. Wahnsinn!!!

Diese Nachahmer haben sich dann in verschiedenen Foren unter anderem SL Forum und Motortalk, über uns lustig gemacht, uns schlecht gemacht, von denen wo Sie Ihre Ideen geklaut haben. Sie schmücken sich mit fremden Federn. Hinzu kommt das verantwortungslose Handeln ohne technische Ausbildung, Meister oder anderes, sicherheitsrelevante Teile zu zerlegen und Kunden dann wieder einzubauen. Sie tragen Verantwortung von vielen Menschenleben. Es ist beschämend dass in der Vergangenheit sich uns bekannte Leute, bei uns viele technische Informationen eingeholt und uns nun nachgemacht haben, klauen unsere Texte, Bilder und Ideen und sind jetzt plötzlich innerhalb von 1-2 Jahren ABC Spezialisten. Wir finden es beschämend.

2008 kam uns die Idee mit dem Magnetfilter als wir die ersten Tests mit einen S55 AMG Kompressor gemacht haben.

Zu diesem Zeitpunkt haben wir auch unsere Erkenntnisse gewonnen über Pflege und Wartung. Den S55 AMG Kompressor haben wir 470 000 km gefahren und dabei viele Tests am ABC Fahrwerk gemacht und unsere Erfahrungen gemacht. Diese haben wir dann auf unserer Website preisgegeben und jeden Kunden beraten und mit Tipps und Tricks versorgt. Von einigen unserer Mitbewerber wurden unsere Texte geklaut und Rühmen sich nun in den Foren als anerkannter ABC Spezialisten. Auch das Spülen, sprich den ÖL Austausch, die Methode "Zädow Spülung"mit dem hoch und runterfahren des Fahrzeuges, so dass es jeder machen kann war unsere Idee. Es geht auch mit der Stardiagnose aber die hat nun nicht jeder zur Hand, auch die Werkstätten nicht. Die Mercedes Spülung sieht so aus dass das Fahrzeug an die Stardiagnose angeschlossen wird, der Feinfilter wird getauscht und dann wird das Fahrzeug mit Rodeo in Bewegung gesetzt und das Öl nur umgewälzt. Es ist nur eine Filterung nichts weiter. Dadurch wir das ÖL aber nicht sauber und Späne beseitigt man damit schon garnicht.

2010 waren uns unzählige Kunden und Werkstätten dankbar für die "Zädow Spülung" denn es mußte nichts weiter investiert werden. Und man konnte problemlos ca. 80% des Hydrauliköls im System tauschen. Dann nach ca. 2000 km nochmal und man hatte das System gut sauber.

Aber nun wieder zu unserem Hauptthema.

Nun kann plötzlich jeder Hydraulik Pumpen, Hydraulik Ventileinheiten und Hydraulik Federbeine reparieren. Die silber überlackierten Pumpen, die für Schleuder Preise um 300,00 € inclusive Mehrwertsteuer verkauft werden, sind  aus Gebrauchteilen zusammengebaut. Durch Testkäufe haben wir diese Pumpen selber untersucht. Wir haben dann mit dieser Firma gesprochen. Die Technische Abteilung hat uns Auskunft erteilt dass Ihr Prüfstand bis 150 Bar geht. Auf Nachfrage ob Sie wüssten dass dieses ABC System wenigstens 190 bar Druck braucht damit es Ordnungsgemäß funktioniert, wurden wir abgewürgt. Zur Erklärung dass Sie bis heute Ihre Pumpen falsch zusammenbauen und damit Schäden an Kundenfahrzeugen anrichten, sind wir nicht mehr gekommen, wir wurden, nach dem wir uns zu erkennen gegeben haben, als Händler gesperrt. Wenn man dann lesen muß, dass Pumpen nur bis 100 bar getestet werden, kein Rundlauftest mit auswuchten oder auf Geräusche getestet werden, dann fragen wir uns für was machen wir das eigentlich, wenn der Kunde sich mit weniger auch zufrieden gibt. Keine einzige Testpumpe die wir gekauft haben ist ausgewuchtet gewesen. Oder Federbeine werden mit 100 bar 48 Stunden getestet. HAHAHA!!!

Liebe Leute das sind alles Sicherheitsrelevante Teile. Ein ABC Federbein muss über 400 bar Druck abkönnen. Warum? Das hat mit Sachen zu tun wie Fahrdynamik, Fahrstatik, Flächenpressung & Druck, Festigkeitslehre, technische Mechanik, Beanspruchung sowie Zug und Druck. Stellen Sie sich vor, ein SL 55 Kompressor jagt mit 270 im Sommer über die Autobahn. Durch die Hitze und dem Betrieb auf Höchstleistung ist das ABC ÖL schön heiß und die Viskosität ist wie Wasser. Die Dehnungsfugen auf der Autobahn stellen sich hoch. Von der einen Seite drückt das ÖL mit 200 bar und von der anderen Seite drückt das Fahrzeug. Durch die zunehmende Geschwindigkeit wird der Anpressdruck des Fahrzeuges immer höher, somit auch die entgegenwirkende Kraft. Dann kommt die hochstehende Dehnfuge und plötzlich steigt beim Überfahren die entgegen wirkende Kraft für Sekunden nochmal schlagartig an. All das muss ständig diese eine Nut-Dichtung in diesem Federbein abkönnen. Original sind Bronze Nut-Dichtungen drin die sehr viel teurer sind und über 400 bar abkönnen. Diese werden von uns in einer verbesserten Form verbaut. Viele bauen die roten Plastik Dichtungen ein, diese können nur 200 Bar ab und Sie werden nach einer gewissen Zeit weich im "Pentosin", dass ist gefährlich, platzt so eine Dichtung weg dann ist ab einer bestimmten Geschwindigkeit das Auto nicht mehr zu beherrschen, denn es sackt in Sekunden dort ab wo das Federbein defekt ist. Wir hatten Kunden mit Federbeinen aus den USA und Polen denen es so erging. Eine aber noch kostenintensivere Angelegenheit ist das neue Galvanisieren (Hartchrombeschichtung) der beiden Kolbenstangen, so dass die Bronze-Nut-Dichtung erst richtig abdichten können. Bei den Ansprüchen was an einem Federbein gestellt wird muß die Fläche der Kolbenstangen auf ein Hundertstel stimmen. Daher werden die Kolbenstangen nach dem galvanisieren abgedreht, geschliffen und auf Hochglanz geläppt. Jede Riefe, jede Unebenheit hat fatale Folgen nachher im Einsatz, der Druck sucht sich seine Schwachstellen. Bei den Testkäufen in China kam folgendes zu Vorschein, die Chinesen Wechsel nichts, dadurch sind aber die hochwertigen originalen Dichtungen noch drin ist ja auch ein Trost. Es wirken Kräfte auf das Federbein wovon so mancher Trittbrettfahrer und Nacharmer noch nie was gehört hat. Wenn Ihr das für euch macht ok, aber auch da könnt Ihr schon jemanden anderen Schädigen, aber für Kunden mit Ihren hochwertigen und schnellen Fahrzeugen ohne Prüfstände die gewisse Tests abdecken ist das strafbar. Wo bleibt das Verantwortungsbewusstsein? Irgendwann endet es tödlich. Wir kennen die SL 55 AMG Fahrer, da fährt kaum einer langsam. Oder Sie bewegen sich auf Rennstrecken. Was noch hinzu kommt, dass so manch einer keine Ausbildung als Schrauber, wie Sie sich nennen, genossen hat, keine MEISTER keine INGENEURE, keine Prüfstände, dann noch alles Privat ohne Pflichten oder ohne Umsatzsteuer.

Hinzu kommt dann noch, über alles und jeden herziehen, das sind die besten Spezialisten.

 

 

AB 2017 haben wir den Entschluss gefasst unsere Inhalte von der Webseite zu entfernen um uns vor Betrügern, Anzeigen und Missgunst zu schützen. Wir werden auch keine Ideen und Neuerungen, Tips und Tricks mehr preisgeben. Wir waren schon seit 2003 die Vorreiter in Sachen Pflege und Wartung ABC System, Regeneration von ABC Teilen, Verbesserung, Informationen für den Nutzer, Aufklärung usw...... Das ist nun der Dank dafür.

 

 

 

 

 

 

 

1. Thema Magnetfilter "Das Original" von Exclusiv Automobile

 

2008 kam ich, Karsten Zädow, auf die Idee mit den Magnetfiltern.Wieso kam ich auf diese Idee???

Text folgt!!!

2009 habe ich genau diese Bilder veröffentlicht und meine Erkenntnisse, Tipps und Tricks preisgegeben, die ich an verschiedenen Fahrzeugen getestet habe. Unter anderem einen S55 AMG Kompressor den wir 470.000 km gefahren haben.

2010 wurden die Magnetfilter bei uns gekauft, dann ab nach China und bitte nachbauen. Sie wurden in China aus nicht druckfestem Material gebaut und es war auch kein Metallrahmen drum. Sie wurden dann auf den Verkaufsplattformen für 13-23 € verhökert.

Diese wurden zu Massen verkauft und nach kurzer Zeit wurden Sie undicht. Es überrollte uns eine Welle von Reklamationen und es waren nicht unsere Filter. In Foren wurde dann plötzlich berichtet unsere Filter sind Scheiße alle undicht aber wir haben neue Filter mit Metallplatten.

Aber liebe Kunden wir hatten noch nie Filter ohne Platten/Rahmen verkauft. 

2. Thema Lügen und Halbwahrheiten in den Foren

 

Unsere Stellungnahmen über die Lügen in den Foren haben wir leider wieder entfernen müssen. So wie auch in den Foren selber. Wir bekommen einfach nicht die Möglichkeit die Sachen richtig zu stellen. Sie sollten eines Wissen, die Leute die uns das antun, haben uns das vorher angedroht und damit erpresst, uns in den Foren schlecht zu machen, weil wir nicht nach Ihrer Pfeife getanzt haben. 

Es gibt auch viele Kunden denen wir Notreparaturen gemacht haben, die das Geld nicht hatten oder nicht ausgeben wollten, weil der Standardspruch von diesen Kunden ist "Den Wagen will ich sowieso verkaufen nur das nötigste!".

Dann kommt auch immer die Frage an uns "Wie lange hält das denn noch?"

"Wie viele km kann ich damit noch fahren?" Wenn wir die Fragen doch bloß immer beantworten könnten. 

 

Wir haben sehr viele unterschriebene Schriftstücke wo das weiterfahren auf eigene Gefahr, Notreparatur ohne Garantie vom Kunden abgezeichnet wurden, weil die Fahrzeuge in einen solch desolaten Zustand und nicht mehr Betriebs-und Verkehrssicher waren. 

 

Das sind aber auch genau die Kunden, die am lautesten Schreien wenn das Fahrzeug nach einer Heimfahrt schon wieder einen Fehler aufweist oder Fehlermeldungen hat. Das sind auch die Kunden die mit Ihrer Rechtsschutz und Anwalt sich das Geld zurückholen und auf unsere Kosten neue Ersatzteile einbauen lassen.

Es gibt auch noch ganz besondere Spezialkunden, geben alles in Auftrag wollen aber nichts bezahlen oder holen das Fahrzeug mit Zweitschlüssel in unserer Mittagspause vom Betriebsgelände einfach ab.

Es ist dann der Dreistheit noch kein Ende gesetzt, es geht noch besser, das Fahrzeug was heimlich abgeholt wurde, war noch nicht endmontiert und nach 40 km blieb er stehen, lässt sich vom ADAC nach Hause schleppen und schickt uns die Abschlepprechnung und schreibt im Forum wie Scheiße wir sind.

 

 

 

3. Thema Pfandauszahlung

 

Jeder bekommt sein Pfand wenn er dran ist und das innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen 30 Tage. Warum hat der Gesetzgeber das so beschlossen? Weil ein Unternehmen wie wir mit Unmengen an Ersatzteilen zu tun hat. Dies Bedarf einem Prozedere an Arbeiten bis zur Pfandauszahlung. Und jeder Kunde will der Erste sein, geht nicht !!! Die Klugen Sprüche in den Foren, "Dann müssen die halt mehr Leute einstellen das es schneller geht" kann man sich sparen..Jeder Kunde wird digital erfasst und das System sagt wann ausgezahlt wird. Voraussetzung ist dass alle Bedingungen stimmen, die an einem Altteil gestellt werden, nur dann erfolgt auch die Auszahlung. Stimmen die Bedingungen nicht, wie gewalttätiges zerlegen, Brüche, Risse etc. dann wird der Kunde automatisch benachrichtigt. Sie brauchen uns also nicht ständig anrufen mit Beschimpfungen, erpressen mit schlechten Bewertungen, schlechten Internet Einträgen, drohen mit Polizei oder anderem. Das System entscheidet.

Wir haben viele Kunden die schauen wann ist das Altteil bei uns eingegangen, am darauffolgenden Tag gibts schon einen Anruf oder Mail, "Wo bleibt mein Geld?" Und wenn in den letzten Jahren uns mal ein Fehler unterlaufen ist, weil es häufig auch so viel an Altteile waren, dann haben wir den Kunden 20€ oder sogar 30€ mehr überwiesen als seinen Alteilpfand war.

Dies erwähnt niemand, Schade.

 

 

4. Kunden Zugang in die Werkstatt untersagt

 

Entwicklungen und Änderungen die aus Sicht des Kunden zum negativen sind, sind aber nur den Kunden zu verschulden die sich negativ, anmaßend oder von oben herab verhalten haben. Wie z.B. das verschließen der Werkstatt. Früher durften die Kunden einfach in die Werkstatt hinein, jetzt nicht mehr und das hat hauptsächlich mit einem tragischem Unfall zu tun, wo einem Kunden der Zeh abgenommen werden mußte, er hatte einen besonders großen Mund auf Hinweise der Mitarbeiter "Was soll mir denn hier passieren, soll mir die Decke auf dem Kopf fallen?!“ Zum Feierabend lag er im Krankenhaus. Danach hat er uns auf Schadensersatz verklagt, selbstständig und keine Einnahmen im Krankenhaus. Danke dafür. 

Einige Gründe gab es schon vorher das wir darüber nachdachten, welche Konsequenz wir daraus ziehen.

Wir haben mehrere Hebebühnen, auf denen mehrere Kunden Fahrzeuge stehen und somit auch mehrere Kunden mit Ihren Begleitern, die sich in der Werkstatt tummelten, wurden die Mitarbeiter stetig und ständig mit Fragen gelöchert, Ihre Lebensgeschichte oder erzählten was Sie alles können und was Sie alles besitzen. Oder noch besser die Kunden versuchten die Mitarbeiter zu überreden andere Arbeiten mitzumachen wovon die Geschäftsleitung nichts wissen sollte.

Die Konzentration sank bei den Mitarbeiter und es schlichen sich Fehler ein. Jeder Mitarbeiter mag es auch nicht wenn der Kunde dahintersteht und er den Kunden fast immer umrennt.

Nach dem Unfall wurde dann der Zugang für die Kunden untersagt. In unserer neuen Werkstatt wird es ein Sichtbereich auf die Werkstatt, also auf Ihre geliebten Fahrzeuge geben. Aber keinen direkten Kontakt mehr, nur nach Aufforderung. 

 

Wir arbeiten schließlich an sicherheitsrelevanten Teilen, dafür brauchen Mitarbeiter 100% Konzentration und ausgewogene Ruhe bei der Arbeit. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

5. kostenlose Diagnose bei Exclusiv Automobile

 

Dieses Service Angebot wurde von Kunden schamlos ausgenutzt. Unsere Mitarbeiter sollten Reparaturen für kleines Trinkgeld schon mitmachen während der Diagnose. Hierzu ein Beispiel von vielen.

Es kommt ein Kunde mit seinem schwarzen SL 55 Kompressor zur Diagnose, bringt das Fahrzeug und fährt in den Urlaub.

Wir untersuchen das Fahrzeug, das Fahrzeug war uns schon bekannt vom Kunden zuvor. Immer noch der gleiche Zustand, schwarzes Öl mit Späne und ein Haufen weiterer Mängel. Dann sollten wir dies und das noch nachschauen mit Zerlege Arbeiten hatten wir über 2 Tage Arbeit an seinem Fahrzeug zu tun. Dann sollten wir einen Kostenvoranschlag machen für alle Mängel und erklärten Ihm was zu tun ist. Tagelanges telefonieren und Emails schreiben aus dem Urlaub. Parallel hat er das alles in Foren gesetzt und die Foren Mitglieder rieten Ihm das Fahrzeug bloß abzuholen ist alles Quatsch was wir Ihm erzählen. Zu der Zeit waren Diagnosen bei uns noch kostenlos. Da es eine sehr zeitaufwendige Diagnose war, was auch eine Menge zerlege Arbeiten nach sich zog, wollten wir eine geringe Entschädigung, wir hätten zu mindestens auch das Öl was schon abgelassen war, gegen neues getauscht.

Der Kunde sagte " ist alles Quatsch was Sie sagen, er hat sich im Internet schlau gemacht er lässt das wo anders machen. " Alles zusammenbauen bezahlen möchte er nichts, für Ihn zählt unserer ganze Aufwand als kostenlose Diagnose.

Dieser Kunde war übrigens unser Wendepunkt warum wir Diagnosen nicht mehr kostenlos machen. Denn es wurde von den Kunden nur noch schamlos ausgenutzt. Auf jeden Fall bauten wir alles zusammen, kippten das alte ÖL wieder auf, was wirklich schon widerlich war. Der Kunde holte das Auto ab ohne jeglichen Worte. Es war kurz vor Feierabend als er den Hof verließ.

25km ist er ca. gekommen dann versagte das ABC mit roter Fehlermeldung. Sturmklingeln in unser Firma, am Telefon der Kunde " schicken Sie jemanden der mich und mein Auto abholt und bringen Sie mein Auto in Ordnung. Um 17.00 Uhr ist bei uns Feierabend. Es war 17:15 Uhr, ein Kunde für den Bitte und Danke Fremdwörter sind und er die wichtigste Person auf dem Planeten ist, entschieden wir einstimmig " Feierabend ".

Er postet dies in allen Netzwerken und Foren was für eine ASSI-Werkstatt wir sind, mit den Bilder vom Abschleppwagen.

 

Dankeschön Herr Vodafone !!!

 

 

6. telefonische Erreichbarkeit

 

Wenn Sie das auch vielleicht nicht gerne hören, aber wir hören uns jeden Tag das Leid bzw. die Lebensgeschichten von Kunden an, was Ihnen in Ihrem Leben aber auch mit Ihren Fahrzeugen widerfahren ist. Daher bedarf es viel Zeit am Telefon bei Kundengespräche und dann brauchen sich andere Kunden nicht beschweren wenn mal keiner ans Telefon geht. Es ist bei uns wie im Wartezimmer beim Arzt. Einer nach dem anderen. Und der Foren Tipp ist hier total unpassend.

„Dann müssen die mehr Telefonistinnen einstellen“.

Nur das ca. 95% der Anrufer Männer sind, diese wollen keine Frauen die mehr Ahnung von der Technik haben wie Sie selber. Wenn eine Telefonistin versucht einen männlichen Anrufer seine Problem zu entlocken, kommt immer wieder die Frage „kann ich jemanden sprechen der davon Ahnung hat“. Ich möchte einen Techniker, Schrauber, Meister sprechen.

Wenn die Telefonistin dann wieder sagt Sie können doch auch mit mir sprechen und ich entscheide ob ich für Ihre Frage geeignet bin oder nicht, dann kommt ich will den Chef sprechen.

 

Wenn dann Frau Zädow ans Telefon kommt und seine technischen Fragen beantworten will, sind viele wie versteinert am Telefon und legen sogar auf.

 

7. Thema Reklamation

 

Viele Leute in den Foren die was schlechtes schreiben sind oft die Bockigen die nicht zu Ihrem Recht kommen. Sie sparen Geld ein anstatt Öl zu kaufen, basteln selber, oder lassen basteln. Es werden dann Unterstellungen gemacht und Diagnosen und Behauptungen von Leihen erstellt das haben wir jeden Tag. Es gibt dann die, die so von sich überzeugt sind und von dem was in den Foren geschrieben wird, dass die Leute uns dann verklagen. Beim Sachverständigenverfahren kommen viele Gutachter und geben zu dass Sie mit so etwas noch nie zu tun hatten und sind dann über unsere Unterstützung bei der Begutachtung dankbar. Ob Sie es glauben oder nicht jeder Streitfall war für die Gegenseite eine besonders positive Erkenntnis und plötzlich als der Gutachter sagt " das ist ein Einbaufehler " sind wir wieder die Guten und die anderen die Arschlöcher. Wie schnell der Mensch dann seine Meinung ändern kann.Fahrzeuge kommen zu uns, grausam, es wurden Teile von uns verbaut die machen Geräusche. Eingebaut in Hobbywerkstätten ohne Rechnung. Schrauben fehlen einfach weggelassen oder kein Bock. Pumpen lose, Drehmomentenstütze nicht wieder angeschraubt. Oder Kunden kommen, "Federbeine klappern bei euch gekauft" irgendwer hat es eingebaut "weiß nicht mehr" da fehlen Befestigungsschrauben der Federbeine oder nicht fest, das Öl stinkt, es ist schwarz wie die Nacht.

Manchmal gibt es Rechnungen, häufig aber nicht. Und dann kommt der große Knackpunkt, wir lehnen die Reklamationen ab. Na da haben wir aber was gesagt "eh Alter ich zeig Dich an, Du mußt das machen sonst holen ich Bruder, ich gib dir schlechte Bewertung, ich meld Dich bei Ebay, ich meld Dich bei Paypal. Eh Alter mach mein Auto fertig sonst fick ich deine Mutter. Hey Du ich bin in Forum ich schreibe schlecht über Dich. Eh mach mir mein Auto ich hab kein Geld mehr ich hab schon soviel bezahlt ich bring Dir viele Leute alle SL fahren. Nimmst Du meine Rolex aus Türkei als Pfand komme wieder bezahlen wenn ich EU Rente habe. Dann gibt es welche die lassen alles machen und wollen dann nicht bezahlen oder holen das Fahrzeug in unserer Mittagspause mit Ihrem Zweitschlüssel vom Betriebsgelände.

UND SO GEHT ES JEDEN TAG UND JAHR FÜR JAHR.

Auf den Rechnungen die dann manchmal vorhanden sind, steht Spülung mit Filter drauf aber es ist alles Alte im Fahrzeug. Besonders Mercedes Niederlassungen haben den Hang zum Material sparen.

 

 

Nachwort

 

Wer in einem Unternehmen mit unzählig vielen Kunden aus der ganzen Welt zu tun hat, da kommt es immer mal wieder zu Kritik. Wir sind stolz auf einen Umsatz von 2.500.000 € jährlich nur mit ABC Ersatzteilen auf der ganzen Welt.

Von diesen ganzen Kunde ist jeder spezifisch und sich auf jeden Kunden einzustellen ist nicht immer einfach und schnell umsetzbar. Allen Kunden es Recht zu machen ist fast unmöglich.

 

Kritik ist aber auch wichtig, davon lernen wir.

Wir nehmen diese Kritik an und versuchen mit Änderungen und Gesprächen mit unseren Mitarbeitern, Sie ins Positive umzusetzen. Daran kann das Unternehmen nur wachsen.

Von Kunden die ein Ratten- oder Heuschrecken Verhalten an den Tag legen, trennen wir uns ganz schnell. Das gibt immer nur Ärger. Wir machen dieses Geschäft nun schon seit fast 20 Jahren. Da gibt es eine schönes Sprichwort. " Wir erkennen die Schweine schon an Ihrem Gang."

Einmal im Monat haben wir Runden Tisch wo alle Sachen besprochen werden, auch die die unangenehm sind.

Wenn Sie Anregungen oder Kritik haben, nur zu. Ehrlich kritisieren und nicht hinterm Rücken, wer mag das schon und man kann nicht dran arbeiten.

Über das Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit uns zu schreiben.

Zum Kontaktformular kommen Sie hier. 

Wir drucken uns das aus und es kommt mit auf den Tisch.

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Familie Zädow

und das

Exclusiv Automobile Team